Lang ist’s her seit unserem letzten Beitrag aber wir waren nicht untätig. Anstatt euch wie bisher einfach nur ein paar Bilder von unseren Ausflügen zu zeigen, haben wir uns unsere Kamera geschnappt, sind prompt nach Japan geflogen und haben unsere “Pilgerungen” auf Video festgehalten. Für euch bedeutet das hoffentlich einen noch besseren Einblick in die Orte die wir besuchen!

hinamizawa

Heute haben wir fast schon einen Klassiker für euch: Higurashi no Naku Koro ni. Auch wenn es leider bis heute keine deutsche Lizensierung gibt, ist diese Serie doch weitreichend bekannt. Und das nicht ohne Grund. Uns erwartet ein Mix aus Horror, Thriller, Mistery, Slice of Life und Comedy. Normalerweise wäre das ein ziemlich merkwüridger Cocktail aber Higurashi bekommt es meisterhft hin diese Elemente miteinander zu verbinden. Nicht zuletzt dank der Macher von Studio Deen, welches nunmehr auf eine über 40jährige Geschihte zurückblicken kann und unter anderem auch Serien wie Ranma 1/2, Initial D oder Fate/Stay Night produziert hat.

schreinblick

Dabei hat es für Higurashi no Naku Koro ni einst ganz bescheiden angefangen: das erste Kapitel der Doujin-Sound-Novel erblickte 2002 das Tageslicht. Über die nächsten 4 Jahre brachte die 5-köpfige Entwicklergruppe namens 07th Expansion weitere Kapitel auf dem Markt, die sich so gut verkauften, dass eine Animeumsetzung nur eine Frage der Zeit war. Und tatsächlich war es schon im April 2006 soweit, als die von Studio Deen produzierte Serie im japanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde.  Was über die Jahre folgten waren weitere Fortsetzungen, Serienableger, OVAs und Specials.

saiguden

Wenn ihr jetzt Lust bekommen hat uns auf unserem Spaziergang zu begleiten dann klickt einfach auf das Video und es kann los gehen. Wir haben ebenfalls eine zweite, kürzere Version hochgeladen, für die unter euch die nicht so viel Zeit haben oder nur die Highlights sehen möchten. Viel Spaß!

Verantwortlich für den Inhalt:

© 2016: Anime Tourists

Anime Tourist’s Website: