Handlung

Die Hestia-Familia ist wahrscheinlich selbst überrascht. Da sitzen sie einfach mal in geselliger Runde mit Monstern. Doch der Friede hält nicht lange an. Schon bald nähern sich Feinde, die den Xenos genannten Kreaturen an die Kehle wollen.

Kann eine friedliche Koexistenz mit Menschen überhaupt funktioniert? Dieser Frage müssen sich Bell und seine Freunde wohl unweigerlich stellen…

Bild & Animation

In Sachen Bild & Animation bleibt auch in Vol.3 alles beim alten. Die actionreichen Szenen sind vielversprechend inszeniert und der restliche Teil besteht größtenteils aus Nahaufnahmen und mehr statischen Bildszenen.

Das ist aber okay, da Danmachi weiterhin mit seinem individuellen Charakter-, Monster- und Weltendesign überzeugt. Für eine klassische Serien-Adaption ist der Anime also allemal sehenswert. Das Studio liefert auch ein paar nett “camera shots”, die schöne Bilder erzeugen.

Sound & Musik

Der Ton der Bluray liegt im klassischen DTS-HD Master Audio vor und kann wahlweise mit Japanischer Originalsynchro inkl. Untertiteln oder mit Deutscher Sprachausgabe verfolgt werden. Die Sprecherleistungen bleiben dabei zumeist auf dem bewährten Niveau, wie man es schon aus früheren Volumes gewohnt ist.

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass sich wieder viele authentische Dialogszenen, aber auch vereinzelt schwächere Darstellungen zeigen. Da die Dialoge durchaus gut geschrieben klingen, liegt es wohl an einzelnen Sprecherfähigkeiten, dass manchen Szenen etwas holprig wirken. Insgesamt stellt Danmachi Vol. 2 aber trotzdem eine qualitative Steigerung zu früheren Releases aus dem Danmachi Universum da. Verglichen mit Sword Oratoria oder den OVA’s klingen die Episoden deutlich angenehmer und natürlicher.

Content & Verpackung

Die Bluray der Vol. 2 wird wieder in der bekannten Softbox Collectors Edition mit O-Card-Schauber veröffentlicht, der neben digitalen Extras vor allem mit seinem physischen Bonus überzeugt. Passend zu früheren Releases kann man sich auch hier wieder auf einen Untersetzer freuen, der auf beiden Seiten einen Aufdruck besitzt und einen Magnetbutton, der schick gestaltet wurde. Dazu kommt noch das schön umgesetzt, textreiche Booklet. Wie man es von Anime House gewohnt ist, ist der Umfang wirklich gut.

Inside Anime

Die dritte Staffel von Danmachi hat schon mit Vol.1 gezeigt, dass man geschichtlich einen sehr vielversprechenden Weg wählt. Diesen setzt man mit Episoden 4-6 nahtlos fort und bringt wieder mal einen spannenden Fantasy-Anime hervor, der vor allem durch seine spaßigen Charaktere und dem gewohnt emotionalen Szenen lebt.

Der aktuelle Handlungsstrang könnte tatsächlich einer der Besten werden, den Danmachi bislang aufgezogen hat. Wenn das Potenzial genutzt wird steht einem tollen Fantasy- Abenteuer mit hoffentlich klugen Abschluss nichts im Wege. Mit jeder Staffel scheint man sich neu zu erfinden und aus der sonst so einfach gestrickten Hülle einiges herauszuholen.

Was als klassischer “Held bekämpft Monster” Anime begann ist inzwischen zu einem wirklich außergewöhnlichen Universum herangewachsen. Trotz der unrühmlichen Umstände, die Bell & Co. hier begegnen schafft man es die Balance zwischen Humor, Action und Drama aufrechtzuerhalten.

FAZIT:
Danmachi – Vol.2 setzt die Geschehnisse um die Xenos spannungsreich fort und gibt den Zuschauern einen interessanten Blick auf die Monster. Es zeigt sich zunehmend, dass das Potenzial der Geschichte tatsächlich genutzt werden könnte. Die Mischung bei Danmachi macht’s!

Bildrechte im Artikel: ©Fujino Omoro-SB Creative Corp/Danmachi3 Project | ©Anime House 2022